Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

December 02 2010

Wenn die Idee dich berührt, …

… daß hier vielleicht, ganz vielleicht nur, die Geschlechterbilder doch ein wenig altbacken-patriarchal sind, hast du wohl recht. Der Mann hat die Idee, die Frau repräsentiert sie bloß. Die Frau leuchtet ätherisch-weiß, der Mann hat den Blaumann/die Hosen an. Etc.

(Gefunden in der Süddeutschen Zeitung.)


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

November 18 2010

“Rothaarige, bisexuelle Praktikantinnen”

What The Fuck, Jung von Matt?

(Ja, ich weiß, das soll lustig sein, ironisch, *zwinkerzwinker*. Aber Ihr legt damit nur schon einmal dar, wie man sich das mit den bürointernen Geschlechter, haha, “verhältnissen” vorzustellen hat, wer also bei Euch, haha, die Unterhosen anhat auszieht etc.

Und Ihr meint ernsthaft, daß sich darauf kreative, womöglich gar bisexuelle und/oder rothaarige Frauen noch bewerben wollten? Also solche, die was auf sich halten?

Es stimmt jedenfalls, einerseits, offenbar, daß Ihr dringend neue Kreative bräuchtet.

Andererseits: Terry Richardson in dieser sorry excuse of einer Stellenanzeige zu erwähnen, das paßt dann ja irgendwie schon wieder.)

(Hat-tip)


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

October 25 2010

Panik im evangelischen Patriarchat

Merke: Es ist erst einmal als Kompliment zu werten, wenn ein männliches Oberhaupt seine Domäne durch Frauen gefährdet sieht. Wem die Felle schwimmen, reagiert zerknittert. Was sich allerdings der evangelische Theologe Friedrich Wilhelm Graf da auf einer Tagung in Dresden als Begründung für seine Angst ausgedacht hat, ist mit Sorge zu betrachten. Deutschlandradio Kultur hat Folgendes bei seiner Rede mitgeschrieben:

Evangelische Theologiestundenten seien zumeist weiblich und eher ‘Muttityp als wirklich intellektuell’… Sie verbänden zumeist eher schlichte Gedanken mit der Vorstellung von einem ‘Kuschelgott’. Das sei auf Dauer eine bedrohliche Entwicklung für die evangelische Theologie, sagte Graf.


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

July 15 2010

Schach für Mädchen!

pattzifist hat das schöne Video “Chess for Girls” (eine Werbeparodie von Saturday Night Live), das wir vor drei Jahren hier kurz vorgestellt hatten und welches dann bei YouTube alsbald gelöscht worden war, wieder aufgetan:


Watch Schach fuer Maedchen in Aktivismus & Nonprofit  |  View More Free Videos Online at Veoh.com


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

June 09 2010

Schmerzen am Mittwoch

“Damals” (so lange ist’s noch gar nicht her) beim 7. Sinn:

(via)


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

March 30 2010

Der Bechdel-Test

Wir hatten den Bechdel-Test hier schon einmal im Kontext der Frage, wann ein Film sexistisch sei; Helga hat jetzt dazu ein schönes Video von feministfrequency gefunden:

(Bei Helga in den Kommentaren gibt es auch noch einen Link zu dieser Übersicht mit Artefakten, die den Bechdel-Test bestehen.)


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

March 18 2010

Forehead Tittaes – by Janae

“French women have known for centuries…”

(via)


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

March 15 2010

Antisexistische Praxen IV – Mitstreiter_innen gesucht!

Schon vor einigen Tagen flatterte mir diese Mail mit der Bitte um Veröffentlichung ins Postfach, die ich gerne in Originalform wiedergebe:

Konferenz Antisexistische Praxen IV – Mitstreiter_innen gesucht!
Kontakt: antisexistische-praxen@riseup.net

Nach drei Jahren “Antisexistische Praxen” ist eine vierte Konferenz für dieses Jahr geplant. Für die Vorbereitung und Organisation laden wir alle Interessierten zu einem “Kennenlern”-Treffen ein. Wir – das sind derzeit 5 Menschen aus verschiedensten Ecken antisexistischer und anderer Politik. Wir sind eine mehrfachprivilegiert weiße, gemischt-geschlechtliche Gruppe und arbeiten zu bestimmten Themen nach Erfahrungshorizonten getrennt. Wir fänden es schön, wenn in der neuen Vorbereitungsgruppe mehr Perspektiven vertreten wären und würden uns z.B. sehr über Mitstreiter_innen of Color freuen.

Schwerpunkte der nächsten Konferenz sollen wie in den letzten Jahren der Umgang mit und der Kampf gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt sein. Das beinhaltet u. a. Alltagssexismus, strukturellen Sexismus und ihre Verbindung zu anderen Machtverhältnissen. So besteht ein weiterer Fokus auf der Verschränkung von Sexismus und Rassismus. Der genaue Ablauf und die Struktur der Konferenz stehen noch nicht fest und sind offen für Ideen und Wünsche. Einen Einblick in die Konferenzen der letzten Jahre erhaltet ihr unter: antisexist-perspectives.so36.net

Uns ist es ein großes Anliegen, eine Konferenz zu gestalten, die so vielen Menschen wie möglich offen steht. Um sich zu organisieren, Widerstand zu entwickeln und einen sichereren Rahmen zu gestalten, sind geschlossene Workshops oder Safer Spaces für Betroffene unterschiedlicher Dominanz- und Gewaltverhältnisse geplant. Für die Vorbereitung innerhalb der Orga-Gruppe wünschen wir uns Menschen, die empowernde und queer_feministische Positionen unterstützen, einen reflektierten Umgang mit ihren eigenen (weißen) Privilegien haben und sich positiv auf das Konzept Definitionsmacht berufen. Grundlegend dabei ist Parteilichkeit für Betroffene von Machtverhältnissen, wie zum Beispiel bei Sexismus, Rassismus, Alter oder so genannter Behinderung, um nur einige zu nennen.

Falls das jetzt kompliziert und voraussetzungsvoll klingt: Es geht nicht darum, alle Debatten zu kennen, sondern offen für (selbstkritische) Auseinandersetzungen zu sein. Das Treffen ist am 26. März um 18:00 im Zielona Gora in der Grünberger Str. 73 in Friedrichshain. Der Raum ist für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich. Weitere Bedarfe wie z.B. (Gebärden-)Dolmetschung bitte mit uns absprechen. Solltest du Interesse an der Vorbereitung haben, aber an diesem Termin nicht können, freuen wir uns über eine Mail an antisexistische-praxen@riseup.net

Wenn du dich nicht an der Vorbereitung beteiligen möchtest, aber Ideen für Workshops oder andere Tipps hast, schick sie bitte auch an antisexistische-praxen@riseup.net.

Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung!


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)

February 12 2010

So f***ing sorry

Daß die Werbespots vieler Firmen – vor allem wohl Bier- und Autohersteller -, die während des Superbowl in den USA zu sehen sind, vor Sexismus triefen, dürfte wohl nichts Neues sein.

So denn auch dieser Werbespot von Dodge:

Auf den immerhin gibt es jetzt auch eine passende Antwort.

Der eigentliche Witz ist natürlich, daß beim oberen Spot Männer wie Frauen (die heterosexuelle Paarbeziehung wird stets implizit mitgedacht) als ziemlich unangenehme Vollspaten ‘rüberkommen, auch wenn das nicht so gedacht ist. Für Männer, deren Lebensinteresse sich tatsächlich am Besitz eines bestimmten Autos ausrichtet, mag der Spot gleichwohl passen.

(via)


Vielen Dank fürs Abonnieren dieses Feeds. (Digital Fingerprint:
6c5dd3259b09a7b4afc46d2ed1f826bb)
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl